[D direkt D:] Die AUFNAHMETECHNIK

von Michael Conrad steht für einen Weg zwischen zwei Extremen: einserseits dem der typischen CD-Produktion mit hunderten von Schnitten, andererseits dem der Auffassung, daß Musik in ihrer lebendigen Vielfalt nicht technisch reproduzierbar ist und nur im Konzert erlebt werden kann.

Um der Gefahr einer stimmungsmäßig zerstückelten und ihres natürlichen Raumklanges beraubten Aufnahme aus dem Weg zu gehen, wurde auch bei diesen Produktionen auf Schnitte völlig verzichtet und unter Zuhilfenahme hochwertigster Aufnahmekomponenten3 jede Manipulation des Klanges vermieden. Alle Werke sind also live eingespielt. [Die Zwischenstufe einer DDD-Produktion, der digitale Schnitt, wurde also übersprungen, deshalb das Kürzel D direkt D.]

Quartetto Giocoso for four

     
  1. Bernardo Gianoncelli (Anfang 17 Jht.): Sonata Tastagiata
  2. Gagliarda
  3. Corrente
  4. Johann Sebastan Bach Triosonate G-Dur (BWV 1039) Adagio
  5. Allegro ma non presto
  6. Adagio e piano
  7. Presto
  8. Igor Strawinsky (1882- 1971): Tango
  9. Antonio Vivaldi (1678- 1741): La Primavera Allegro Largo Allegro
  10. Thelonius Monk: Round Midnight
  11. Astor Piazzolla (1921- 92) : Concert d' aujourd hui
  12. Astor Piazzolla: Adios Nonino
  13. Hercole Porta: Sinfonia
  14. Cole Porter: Night & Day
  15. Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840- 1893): Valse sentimentale op. 51 No. 6
  16. Joaquin Rodrigo(1902): Concierto de Aranjuez (2. Satz) mp3

Quartetto Giocoso punkt 12

Händel Sonate g-moll 1. Satz mp3

Symphonische Werke, Kammermusik, Jazzstandards und Tango Argentino von Grieg, Mozart, Marais, Vivaldi, Händel, Piazzolla, Mercer, Mancini, Villoldo und Rodriguez.